Freitag, 29. August 2014

ELStAM-Abmeldung bei mehreren Verträgen

Die Abmeldung von Mitarbeitern, die mehrere Verträge haben, kann manchmal Schwierigkeiten bereiten. Ein Beispiel: Mitarbeiter war nacheinander beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt. Im zweiten Beschäftigungsverhältnis im Oktober 2013 (Beispiel!) wurde er bei ELStAM angemeldet. Dieses Beschäftigungsverhältnis endete im November, ohne dass eine Abmeldung bei ELStAM erfolgte. Im nachfolgenden Vertrag konnte der Mitarbeiter nicht neu bei ELStAM angemeldet werden, da das Finanzamt richtigerweise meldete, der Mitarbeiter sei noch angemeldet, eine erneute Anmeldung nicht möglich. Im Juli 2014 scheidet der Mitarbeiter endgültig aus und soll nun bei ELStAM abgemeldet werden.

Die Abmeldung im letzten Vertrag scheitert, da keine ELStAM-Anmeldedaten für diesen Vertrag vorhanden sind. Wird nun im 2. Vertrag, der im November endete, eine ELStAM-Abmeldung erzeugt (zu Juli 2014), erhält man unter Umständen zwar eine Meldung des Finanzamts, die Abmeldung sei erfolgreich verlaufen, aber gleichzeitig die Bemerkung (aus der Software) "keinen gültigen Vertrag gefunden". Die Abmeldung ist zwar erfolgreich beim Finanzamt erfolgt, kann aber nicht ins Abrechnungsprogramm zurückgeschrieben werden, weil der 2. Vertrag in unserem Beispiel zum Zeitpunkt der Abmeldung längst beendet war und die Abmeldung im 3. Vertrag hätte erfolgen müssen.

Entscheidend ist letztendlich, was beim Finanzamt bzw. in der ELStAM-Datenbank abgespeichert wird, und nicht, was in der eigenen Gehaltsabrechnungssoftware steht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen