Dienstag, 11. Oktober 2016

Transferabbruch

Wenn ein Transfer abbricht, laufen in der Regel auch die dann folgenden Transferaktionen in einen Fehler. In diesem Fall ist es nicht notwendig, per SQL einzugreifen. Stattdessen können die noch offenen Transferaktionen in der Tabellensteuerung auf AK-Ebene (Abrechnungskreis des neuen Vertrages) geprüft und gegebenenfalls umgesetzt werden. Dazu lässt man sich alle Transfere anzeigen und sucht im Textfilter dann nach "run". Jeder Transferfall, der auf "run" steht, muss einzeln geprüft werden. Wurde im Transfer kein neuer Vertrag angelegt, kann der offene Transfer einfach gelöscht werden. War er erfolgreich, kann der Eintrag "run" entsprechend geändert werden. Alle Abrechnungskreise müssen entsprechend auf offene Transfers geprüft werden.
Da die Maske relativ neu ist, muss sie häufig im Datenschutz erst freigeschaltet werden. Sie findet sich bei den Basistabellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen